Verabschiedung: Helga Ramming geht nach 24 Jahren Lebenshilfe Wohnstätten in Rente

„Als ich am 17. Mai 1993 meinen ersten Dienst nach 14-jähriger Familienzeit als Hauswirtschaftskraft antrat, dachte ich mit keinem Gedanken daran, dass ich hier mein Arbeitsleben beenden würde.“

Mit diesen Worten eröffnete Helga Ramming ihre Verabschiedung an alle gesetzlichen Betreuer, Angehörigen, Freunde und Verwandten der Lebenshilfe Wohnstätte Ochsenfurt. Denn nach 24 Jahren von denen sie 14 Jahre als Gruppenleitung den Ochsenfurter Wohnstättenbereich maßgeblich mitgestaltet hat, hieß es gestern beim gemeinsamen Grillen im Garten der Wohnstätten Abschied nehmen.

Frau Ramming hatte in den 24 Jahren Personalverantwortung für gesamt 79 Mitarbeiter, die sie als Kollegin, Mentorin, Gruppenleitung und Teammitglied begleitet und angeleitet hat.

Wir bedanken uns bei Frau Ramming für die vielen wertvollen Jahre als Gruppenleitung in Ochsenfurt und wünschen ihrem Nachfolger Herrn Zink ebenso einen guten Start in der verantwortungsvollen Tätigkeit als Gruppenleitung.

„Abschied ist nicht das Schlimmste auf der Welt, dass man sich wiedersieht, das zählt.“

(Helga Ramming)

 

Kommentare sind geschlossen